Juli 2016

Wir spielen am Sonntag, den 17. Juli 2016, im Rahmen von Kunst am Spreeknie bei den offenen Ateliers im Funkhaus Nalepastraße. 15.00 Uhr gehts los im Gebäude Block A, 
irgendwo im 3.-5. OG.

Und am Samstag, den 23. Juli 2016, auf der Sommerwerft – Theater-Festival am Fluss im Beduinenzelt in Frankfurt am Main, Start 17.30 Uhr.


April 2016

Wir waren einen Nachmittag im Golden Retriever Studio und haben fünf Songs live eingespielt. Hier zwei davon zum Anhören: 

Still

 
At the surface


Ab 2015

Nachdem wir eine kleine Pause gemacht und uns in anderen Bands die Zeit vertrieben haben, arbeiten Gabi Wils und F.K. Meyer jetzt auch als bluesouthern wieder an einem neuen Programm. Gabi bleibt ihrem 5-String-Banjo treu, F.K. sattelt von Tenorsaxophon um auf Ukulele und Gitarre. 

bluesouthern

Und hier ein kleiner Ausschnitt vom 8. März 2015 - entstanden im Rahmen des SonntagsAusklangs in der Passionskirche, Berlin-Kreuzberg, im Zusatzprogramm der gluebrass company:


 

bluesouthern - the churchsession

In 2011 und 2012 werden wir mit Ulrike Jochum am Kontrabass und Ani Kah an Snare / Becken zum Quartett. Im September nehmen wir die überwiegend eigenen Songs in der Christuskirche in Berlin-Oberschöneweide auf. Wir treten in kleinen Clubs und auf kleinen Festivals auf.

Mehr Infos zu: bluesouthern - the churchsession.

 

Wie alles anfing

Wir starten mit bluesouthern 2003 als Duo. Gabi Wils spielt 5-String-Banjo, F. K. Meyer spielt Tenorsaxophon, singt und schreibt Songs. Neben einem Repertoire aus Jazz-Standards und Traditionals entwickeln wir zunehmend eigene Songs, inspiriert von traditioneller amerikanischer Musik, Country und Blues. Bis 2011 bleiben wir zu zweit und spielen regelmäßig auf kleinen Bühnen und Festivals.